Aktuelle News und weitere Infos der Volkhochschulen Ostholstein-Nord: Fehmarn, Heiligenhafen und Oldenburg.

Im Rahmen des digitalen Knotenpunkts Oldenburg „lokal.digital“ bietet die VHS ein Seminar für professionellen Videoschnitt auf modernsten Apple-Computern an. Gearbeitet wird mit „Da Vinci Resolve 15“. Das Seminar findet statt am Samstag, dem 8. Dezember, und am Sonntag, dem 9. Dezember, Samstag von 10.00-16.00 Uhr, Sonntag von 10.00-13.00 Uhr. In der VHS Oldenburg, Göhler Straße 56. Die VHS konnte hierfür einen erfahrenen Apple-Dozenten gewinnen.
DaVinci Resolve 15 von Blackmagic Design vereint Schnitt, Farbkorrektur, Audio-Postproduktion und visuelle Effekte in einer Anwendung. Das Resolve Videoschnittprogram ist kostenlos für alle gängigen Computersysteme erhältlich!
Dieses 1 ½ -tägige Resolve-Seminar für Anfänger richtet sich an Teilnehmer, die bereits mit dem jeweiligen Betriebssystem ihres Computers (Windows/Apple) vertraut sind und den sicheren ersten Umgang mit dem Videoschnitt-Programm Resolve erlernen möchten.
Gearbeitet wird mit neuen iMac VHS-Schulungsrechnern, es können aber auf Wunsch geeignete eigene Laptops (Windows oder Apple) mitgebracht und verwendet werden.
Die entsprechende Software wird, wenn nicht schon installiert, im VHS-Schulungsraum geladen.

namenlosenfriedhof westerland auf sylt foto nf 2Der Tod am und im Meer gehört seit jeher zum Alltag der Küstenbewohner. Heinrich Heine schrieb in seinen "Reisebildern" 1826 über Norderney: "Ich habe einige arme Weiber auf der Insel gefunden, deren ganze männliche Familie solcherweise umgekommen; was sich leicht ereignet, da der Vater mit seinen Söhnen auf demselben Schiffe zur See fährt". So wie das Meer die Menschen anzog, so mussten sie lernen, mit dessen Gefahren umzugehen. Dies führte auch zu besonderen Formen der Bestattungs- und Erinnerungskultur: Häufig kamen Küsten- und Inselbewohner in fremden Gefilden ums Leben. Umgekehrt mussten unbekannte Strandleichen bestattet werden, wenn sich Schiffbruch-Tragödien vor Nord- oder Ostsee ereigneten. Nach Sturmflutkatastrophen konnten häufig keine regulären christlichen Bestattungen durchgeführt werden. – In der Küstenlandschaft der Nord- und Ostsee verweisen zahlreiche Orte und Objekte auf maritime Katastrophen: Grab- und Denkmäler, die Namenlosen-Friedhöfe, Flutmarken und Wrackrelikte veranschaulichen an öffentlichen Schauplätzen die Folgen von Sturmfluten, Schiffbrüchen und Strandungen. Durch solche Schauplätze ist die Geschichte der Küste gleichsam in die Landschaft eingeschrieben. Sie bilden eine ganz besondere, nämlich eine maritime Gedächtnislandschaft.

 Vortrag: Prof. Dr. Norbert Fischer, Hamburg

 Montag, 19.11.2018     20.00 Uhr     Heimatmuseum Heiligenhafen     Eintritt frei – Spende erbeten

Neben den zahlreichen kursgebundenen Deutschprüfungen führt die Volkshochschule Oldenburg auch externe Zertifikats-Prüfungen durch, zu denen sich Interessierte anmelden können.

  • Die nächste externe B1-Prüfung findet statt am Samstag, den 15. Dezember 2018, von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr in der VHS Oldenburg. Anmeldeschluss für diese Prüfung ist am 08. November 2018.
  • Die nächste externe B2-Prüfung findet statt am Donnerstag, den 21. Februar 2019, von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr in der VHS Oldenburg. Anmeldeschluss für diese Prüfung ist am 08.Januar 2019.

Wenden Sie sich bei Interesse an die VHS Oldenburg, Göhler Straße 56, Zimmer 2.06, Tel.: 04361-50839-15 oder -16.

umfrage
Zur neuen VHS-Saison starten wir dieses Jahr eine Umfrage.

VHS-Kurse halten gesund. Das ist nichts Neues, wird aber eindringlich unterstrichen, als der Leiter der Volkshochschule Michael Kümmel eine Teilnehmerin mit einem Strauß Blumen zum neuen Kursus begrüßte. Der Anlass lag auf der Hand. Frau Freya Müller-Liebig hatte gerade ihren 90sten Geburtstag gefeiert. Das hindert die fitte Seniorin aber nicht, weiterhin ihren Yoga-Kursus bei der VHS zu besuchen. Dies tut sie schon seit yoga 90 1Jahrzehnten und weiß, wie gut ihr das tut. Den Jüngeren gab Frau Müller-Liebig noch ihr Motto mit auf den Weg: „Was nicht geht, wird zu Ende gedacht.“ Die VHS gratuliert herzlich und freut sich über den Beweis, dass Kurse an kein Alter gebunden sind.

Delegation von 23 Personen bei der VHS Oldenburg

schwedenbesuch 001Mit einer großen Delegation von 23 Personen hat der schwedische Verband „ABF FyrBoDal“ die Volkshochschule Oldenburg in Holstein besucht. Nach einer mehrtägigen internen Klausurtagung wollten die schwedischen Weiterbildner des in Schweden sehr bekannten „Arbeiter Bildungsverbundes“ wissen, wie deutsche Bildungsinstitutionen arbeiten.

Nach einer Begrüßung durch den Bürgermeister Martin Voigt und einem kleinen Snack zu Beginn ging es schnell in die inhaltliche Arbeit. Der VHS-Leiter Michael Kümmel erläuterte die Struktur seiner Institution und ging dabei besonders auf die Sprachkurse für Migrantinnen und Migranten ein. Hier zeigte sich schon die erste Parallele, auch bei den Schweden lag dieser Bereich ganz vorn.

Die Volkshochschule Oldenburg führt auch in ihren eigenen Räumen und natürlich auch in Ihrer Firma zielgenaue Weiterbildungen für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch.

Ob Sprachen, EDV, personale Kompetenzen oder Gesundheitskurse – wir haben das passende Angebot für Sie.

Oder nutzen Sie unsere Räume für Fortbildungen und Veranstaltungen.

Sprechen Sie uns gern an: 04361-50839-11 (Herr Kümmel).

Viele Erwachsene haben Probleme mit dem Lesen und Schreiben / Kreis und Stadt unterstützen Lernangebote

alfamobil 002Zeitung lesen, Notizen für die Kinder schreiben, im Büro E-Mails verschicken – für viele Erwachsene in Ostholstein sind diese Alltagshandlungen kaum zu überwindende Hürden. Um auf Hilfsangebote aufmerksam zu machen, kommt das Alfa-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. (BVAG) am Mittwoch, d. 31. August nach Oldenburg in Holstein. Von 09:00 bis 13:00 Uhr wird es am Wochenmarkt vor dem Rathaus stehen.