Aktuelle News und weitere Infos der Volkhochschulen Ostholstein-Nord: Fehmarn, Heiligenhafen und Oldenburg.

TitelbildLuftig präsentieren die Volkshochschulen in Ostholstein-Nord ihr neues Programmheft. Das Titelblatt schmücken vier Luftbildaufnahmen der beteiligten Städte und Gemeinden: Fehamrn, Heiligenhafen, Oldenburg und Lensahn. Wiederum legen die Volkshochschulen ein gemeinsames Programmheft vor, in dem sich die Vielfalt der Weiterbildungsangebote widerspiegelt. Das neue Heft im DIN-A4-Format mit 84 Seiten Umfang wurde nun vorgestellt. Stolz präsentieren die vier VHS-Leiter/innen Meike Looft (Lensahn), Frithjof Wittrock (Heiligenhafen), Antonie Schwirz (Fehmarn) und Michael Kümmel (Oldenburg) ein grafisch anspruchsvoll gestaltetes Programmheft, in dem die verschiedenen Orte farblich hervorgehoben werden. Schon auf dem Titelbild wird auf einen der Höhepunkte im laufenden Jahr verwiesen: 100 Jahre Volkshochschule. Mit der Weimarer Verfassung wurde erstmals die Weiterbildung zu einer staatlichen Aufgabe, was 1919 zur Gründung zahlreicher Volkshochschulen führte. Hierzu ist eine große Feier zur „langen Nacht der Volkshochschulen“ am 20. September in Eutin vorgesehen. 

Zusätzlich enthält das Heft die Theaterangebote des Kindertheater des Monats, die Angebote der KulTour Oldenburg in Holstein gGmbH, das Jahresprogramm „Kultur am Donnerstag“, die Übersicht über die Vorträge von zwei Universitätsgesellschaften und manches andere Lesenswerte. Das neue VHS-Programmheft liegt in den Geschäften der beteiligten Orte aus und kommt auch per Hausverteilung.                                                                                                                                      

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung“ dieses Zitat John F. Kennedy prägte in seiner Intention sicherlich schon die Verfassungsväter von 1919. Und die Erwachsenenbildung ist ein wichtiger Teil des Gesamtbildungssystems. Ob im beruflichen Bereich, in der persönlichen Weiterentwicklung, in der Aneignung neuer Kulturtechniken bis hin zur gesundheitlichen Prävention, überall bestimmt Weiterbildung unser aller Leben. Die zahlreichen Deutschkurse als Voraussetzung für eine erfolgreiche gesellschaftliche Integration sind hierfür nur ein Beispiel. In der VHS treffen sich alte und junge Menschen, reiche und weniger vermögende, Deutsche und Gäste, die VHS ist ein sozialer Raum von kaum zu überschätzender Bedeutung.Inhaltlich ist das gemeinsame Programmheft aufgeteilt in die klassischen sechs Fachbereiche der Volkshochschulen und hier finden sich manche bekannte Angebote, aber auch viel Neues versteckt sich in den 84 Seiten.

Das neue Programmheft beginnt mit den Angeboten zu den Bereichen Politik und Pädagogik. Hier reicht der Bogen von der Einführung in die Erwachsenenbildung über zahlreiche Kinderkurse bis hin zu geografischen Vorträgen. Gemeinsam bieten die Volkshochschulen Vorträge zur an. Einen breiten Raum nehmen sowohl psychologische Seminare als auch naturwissenschaftliche und kulturelle Angebote ein. In der VHS Heiligenhafen wird wiederum eine umfangreiche Vortragsreihe angeboten. Fehmarn legt einen Akzent auf die geschichtliche Aufarbeitung und dann sind da noch Lamas und Alpakas sowie die Hühner.

„Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung“, kommentiert der Kabarettist Dieter Hildebrand. Die Volkshochschulen sehen eher den Bezug zum Buch, ignorieren aber den Bildschirm nicht, was ein umfangreiches Angebot für EDV unterstreicht. In diesem Fachbereich präsentieren sich die VHSn auch als Anbieter für berufliche Bildung. Zahlreiche Angebote zur Arbeit mit dem PC unterstreichen dies. Ein Schwerpunkt hierbei liegt in der multimedialen Anwendung der EDV, also Bild- und Videobearbeitung sowie Musik am PC, und in der praktischen Anwendung des Internets. Auch Hilfen für den Umgang mit den neuen sozialen Netzwerken finden sich hier und konkrete Angebote, wie diese beruflich genutzt werden können. Die Reihe „Kurz und gut“ bei der VHS Oldenburg bietet die Möglichkeit, Schulwissen in Mathematik, Englisch und Deutsch aufzufrischen.

Der größte Fachbereich der VHSn bleibt der für Sprachen. Hier finden sich differenzierte Angebote für Arabisch, Dänisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Schwedisch und Spanisch. Neu aufgenommen sind Kurse für „Chinesisch“ und „Neu-Griechisch. Dazu kommen zahlreiche Kurse im Bereich „Deutsch als Fremdsprache“. Hier werden Integrationskurse ebenso angeboten wie solche mit Alphabetisierung. Dazu kommen die Kurse zur berufsbezogenen Deutschförderung und für Firmen und Institutionen. Die VHS Oldenburg führt auch kursunabhängige Zertifikatsprüfungen Deutsch auf unterschiedlichen Niveaus durch. Neu im Programm sind Angebote zur gezielten Vorbereitung auf die Deutschprüfungen. Außerdem ist das Angebot für Bildungsurlaube im Bereich Sprachen stark ausgebaut worden. Es finden sich nun Angebote für Englisch, Französisch, Italienisch, Arabisch und Dänisch.

Yoga und andere Entspannungstechniken, unter anderem ein breites Angebot für Stressbewältigung, Meditation, Autogenes Training, Pilates und Ayurveda stehen im Zentrum des Fachbereichs „Gesundheit“. Zahlreiche Kurse zur Haltungsgymnastik, der Rückenschulung und zur Fitnessschulung unterstreichen den Gesundheitsauftrag der Volkshochschulen. Im Angebot sind Seminare zur Aqua Fitness sowie verschiedene Kochkurse. Angebote zur Gymnastik im Alter und zur Gesundheit allgemein runden das Spektrum ab.

Einige neue Angebote finden sich auch im Fachbereich „Kultur“. Die Seminare zum kreativen Schreiben und die zahlreichen Zeichen- und Malkurse gehören zum traditionellen Repertoire der Volkshochschulen, dies gilt inzwischen auch für zahlreiche Musikkurse, Tanzseminare und die Angebote zur Keramik. Weinseminare und ein Lehrgang zur Vorbereitung auf die Fischereischein-Prüfung.

Neu im Programm ist die Sparte „Junge VHS“, in der von der Lese- und Rechtschreibförderung bis hin zum Mal- und Musikkursus viel für junge Teilnehmer/innen angeboten wird.

Die Zusammenarbeit unter den vier Volkshochschulen im Norden Ostholsteins ist mit dem gemeinsamen Programmheft weiter verstärkt worden. „Dies gilt auch für die gemeinsame Internetseite, die unter vier Namen aufgerufen werden kann: www.vhs-old.de; www.vhs-heiligenhafen.de; www.vhs-fehmarn.de; www.vhs-ostholstein-nord.de sowie die Internetpräsenz aus Lensahn: www.volkshochschule-lensahn.de. Hier finden Sie auch Neuigkeiten, Pressemitteilungen, Kommentare zu Veranstaltungen usw. Auch Informationen zu den vielfältigen Angeboten „Deutsch als Zweitsprache“ bei der VHS Oldenburg finden Sie hier.
Zum Schluss der Präsentation bedankten sich die vier VHS-Leiter/innen noch einmal nachdrücklich für die Unterstützung der Wirtschaft bei der Herstellung des Heftes, sprich für die Anzeigen im Programmheft. „
Die Inserenten in diesem Programmheft werben nicht nur für sich, sondern Sie unterstützen auch die Arbeit der Volkshochschulen, wofür wir sehrdankbar sind. Wir bitten Sie um Beachtung. Unsere Geschäfte vor Ort sind die Lebensadern auch für Bildung und Kultur.“

Mit einem humorvollen, aber auch aktuellen Zitat beendeten die VHS-Leiter/innen ihre Präsentation. Zur Bildung führte Rousseau aus: „Man muss viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können.“